Warum habt ihr einen Hund?

Wir alle sind Hundebesitzer – aber warum? Schreibt uns doch in einem kurzen Kommentar direkt hier im Blog warum ihr euch einen Hund zulegt habt? Was war euer wichtigster Grund und welche Rasse(n) sind es geworden. Ich würde mich über einen regen Austausch sehr freuen.

Es gibt dafür sicherlich viele Gründe, aber überlegt bitte „Was war für euch der wichtigste Grund?“

Ich freue mich über jede Antwort.

Was sind eure Tipps für Leute die sich noch nicht ganz sicher sind?

Warum habt ihr einen Hund? 5.00/5 (100.00%) 1 vote

Comments

  1. Kochana says

    Ich habe einen hund weil Hunde die treusten lebensbegleiter der Welt sind …. Meiner hört mir zu neu. Meinen sogen , er kuschelt mit mir , er freut sich wenn ich nachhause kommen , er gibt mir seine Liebe …. Ich finde Hunde sind die bessern ( Menschen ) Lebewesen auf Erden …

    Habe seid Ca 4,5 Jahren einen Jack-Russsel-Terrier rüden namens Jason …

  2. Jeanne says

    Mein Hund ist mein bester Freund! Da ich mit Hunden in der Familie aufgewachsen bin, wollte ich unbedingt einen eigenen haben! Es war die beste Entscheidung, die ich je hatte!

    • Jeanne says

      Es ist übrigens ein Mischlings-Welpe aus dem Tierheim geworden und ich habe das Gefühl er ist mir auch 7 Jahre später noch dankbar dafür!

  3. Lisa says

    Wir haben mittlerweilen 2 Hunde eine Australien Shepherd Hündin 10Monate und einen Westie 9 Jahre, Hunde sind treue Begleiter in schlechten und in guten Zeiten, Sie merken es wenn Herrchen oder Frauchen nicht gut geht und sind immer für einen da, als Beschützer oder Schmuser man kann sich immer auf Sie verlassen. Neben Job ein guter Ausgleich um die schönen Dinge des Lebens zu genießen! Nie wieder ohne Hund! :)

  4. Debora Hoffmann says

    Wir haben zwei Hunde weil Hunde immer ehrliche Gefühle zeigen und nicht wie viele Menschen Falschheit! !!

  5. says

    Hunde waren schon in früher Kindheit meine besten Freunde. Ich durfte nie einen eigenen haben,also führte ich die ganzen Nachbars Hunde aus . Meinen ersten eigenen holte ich mir mit 27 Jahren eine Deutsche Schäferhündin. Heute Züchte ich diese Rasse mit meinem Mann und kann mir ein Leben ohne ihnen nicht mehr vorstellen!!! Sie sind heute noch meine besten und ehrlichsten Freunde !!!

  6. vanessa says

    Der Grund wieso ich mir einen hund anschaffen wollte war, dass ich durch eine chronische Erkrankungen wenig nach draußen gegangen bin und eine Aufgabe wollte. Außerdem liebe ich Tiere und habe mir schon immer einen hund gewünscht!leider hat meine Mutter eine tierhaarallergie,wodurch es nie möglich war einen hund zu bekommen. Ich habe mich dann 1-2 Jahre immer wieder mit dem Thema beschäftigt und im internet recherchiert, mit Züchtern gesprochen und mich für die Rasse havaneser entschieden! Das war keine bauchentscheidung sondern absolut überlegt. Havaneser sind nichthaarend und für Allergiker geeignet,außerdem sind sie für Anfänger geeignet und haben einen super lieben Charakter. Keinen Jagdtrieb, sie sind keine Kläffer usw. Das alles war mir wichtig, und sollte überlegt werden bevor man sich für eine Rasse entscheidet!!ich finde es gehört dazu, dass man sich sicher ist,dass man dem hund gerecht werden kann!! Das heißt, wenn ich mir zb. Einen Schäferhund anschaffe muss mir klar sein, dass er erzogen werden muss, viel Bewegung braucht und am besten Hundesport oder ähnliches machen sollte. Ich habe meinen Hund mit 11 Wochen bekommen und mich für eine Hündin entschieden. Sie heißt Amy und ist jetzt 2 jahre alt! Ich bin absolut begeistert von der Rasse Havaneser und würde mir am liebsten gleich ein ganzes Rudel davon zulegen :) ich hätte nie gedacht, dass man ein Tier so lieben kann, aber meine Amy ist wie ein Kind für mich!!ich würde alles für sie tun,ich vermisse sie wenn ich nur ein paar Stunden von ihr getrennt bin und das schönste Gefühl ist es,wenn sie neben mir im Bett oder auf dem Sofa liegt und mit mir kuschelt… sie ist der Mittelpunkt unserer Familie und sie baut mich immer auf wenn es mir schlecht geht einfach durch ihr positives Gemüt. Sie ist immer fröhlich und total menschenbezogen. Hunde sind einfach das schönste und bereichern mein Leben jeden tag!!!

  7. says

    Hunde lieben einen bedingungslos. Egal, wie groß, klein, dick oder dünn man ist.
    Für mich sind Hunde die besten Haustiere. Man kann so viel mit ihnen unternehmen, man kann ihnen viel beibringen und die meisten versuchen für ihren Besitzer alles richtig zu machen. Hunde sind die besten Freunde in guten und schlechten Zeiten und sie sind immer für einen da.
    Ich liebe es außerdem mit meinen Hunden Hundesport zu machen, was ein tolles Hobby ist und uns Spaß macht.

  8. Tanja Uhlendorf says

    Hallo….ich kann mir mein Leben nicht vorstellen ohne Hund.
    Es bereichert einfach mein Leben. Hunde akzeptieren einen wegen seiner selbst und nicht wegen Leistung. Ihre Liebe und Zuneigung ist echt. Deswegen habe ich Hunde.
    Meine beiden sind Havaneser Mixe und Mutter und Tochter.

  9. Conny says

    Hallo,
    also ich hab mir mein Hund namens Sammy 9 Monate alt geholt ( Tibet-Spaniel Mix) ,da es mir psychisch nicht so gut ging und ich eine sinnvolle Aufgabe brauchte, damit es mir wieder besser geht. Ich hab ihn seit 6 Monaten und habe nicht ein Tag bereut ihn mir zu holen. Er gibt mir soviel trotz das er ja so ein kleines Herz nur hat. Er ist in mein Leben das wichtigste und was ich habe.Und ich hab wieder eine Aufgabe.
    Meine Knutschkugel, so nenne ich ihn ,ist das beste was ich habe.Er gibt mir so viel das kann ich gar nicht beschreiben.Er ist mein Leben ohne ihn kann und will ich nicht mehr.
    Er ist mein bester Freund

  10. says

    Ich habe meine Hunde, weil es die besseren Menschen sind.Sie kennen weder Falschheit, Geiz oder Gier. Sie sind einfach immer da, in guten wie in schlechten Tagen, egal ob man hübsch oder hässlich, schlank oder dick ist, sie kennen keine Vorurteile. Sie sind einfach da..
    LG aus Bochum

    • Conny says

      Hallo Anja,
      da geb ich dir voll und ganz recht …..die haben überhaupt keine vorurteile ….die Hunde haben mehr Charakter .sie lieben ein bedingungslos ohne wenn oder aber …..
      lg aus Hamburg

  11. Anne says

    Mein Hund ist mein bester Freund und Weggefährte, er gibt mir kraft und halt und ist in jeder Situation für mich da. Er bringt mich zum lachen, er hält mich fit und er gibt mir beingungslose liebe. Ich liebe ihn einfach nur

  12. Fussel says

    Ich habe mein Baby weil er mich psychisch unterstützt und mich vor dem Krankenhaus bewart er ist mein bester Freund immer für mich da stärkt meine psychische Stabilität gibt mir Ausgleich im Job und ist das beste was ich habe. Es ist ein Mex Rasse (Plüsch Binajo) und ich bin sooo dankbar den kleinen zu haben denn ihm verdanke ich mein besseres Leben…..

  13. Aaliyah says

    Ich hab einen Hund, weil ich einen Ausgleich zur Schule gesucht habe und in ihm gefunden habe. Er ist mein bester Freund, und mein Seelentröster… ♡

  14. erika says

    Wir haben einen Hund weil sie immer für einen da sind, dich trösten,einen zum lachen bringen, immer zu hören und sehr treu sind. Uns ist es egal welche Rasse es ist. Zur Zeit haben wir einen schäfer-windhund-mix er wird 2 Jahre alt und heisst lucky. Wir lieben ihn sehr er ist auch sehr Kinder verbunden.

  15. Helene Schunke says

    Ich habe einen Hund, weil er ein Ausgleich zu meinem Job ist und weil er immer für einen da ist. :) Außerdem ist er mein bester Freund.

    • SaschaSascha says

      Vielen Dank für die erste Antwort. „Job und Ausgleich“ find ich klasse. Wenn man drüber nachdenkt, ist es wirklich so :-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *