Erziehung

Maulkorbtraining

Manchmal muss ein Maulkorb / Beißkorb einfach sein. Egal ob der Hund aggressiv gegenüber Artgenossen oder anderen Menschen ist, ob man mit ihm Bahn fährt und dieses vorgeschrieben ist oder

Seminare? Brauche ich das?

Wer sich in Foren oder anderen bekannten Plattformen aufhält, Hundezeitungen liest oder mal nach Hotels sucht, die den Hund mit aufnehmen, dann kommt man fast nicht umhin, dass einem Seminare

Die Schleppleine für den Hund

Schleppleinen nennt man Leinen ab ca. 5m Länge, welche dem Hund einen gewissen Freiraum ermöglichen, ohne weglaufen zu können. Wozu eine Schleppleine? Läufige Hündinnen, jagdlich begeisterte Vierbeiner, Mantrailer oder einfach

Positive und negative Verstärkung

In der Hundeerziehung spricht man gerne von der s.g. „positiven“ und „negativen Verstärkung“. Doch was meint man eigentlich damit? Positive Verstärkung: Der Hund zeigt ein erwünschtes Verhalten und wird dafür

Hundespielzeug – Apportieren, kuscheln, kauen

Hunde haben einen angeborenen Bewegungsdrang und Spieltrieb. Schon als Welpen lieben sie es, ihre Kräfte sowie ihr Jagd- und Beuteverhalten spielerisch zu testen. Auch im Erwachsenenalter ist das Spielen für

Wassergewöhnung/ Schwimmtraining für Welpen und ältere Hunde

Wasser- ein ungewöhnliches Element, es schenkt uns das Leben und kann es genau so auch wieder nehmen.Bevor ich aber über die Gefahren sprechen möchte, die Wasser mit sich bringt, zunächst

Das Leben mit einem blinden Hund

Gastartikel von Ina Jobst.  Das Leben mit einem blinden Hund ist nicht viel anders als mit einem Sehenden. Sie haben die gleichen Flausen im Kopf und müssen erzogen werden. Ein